18.09.2010: Es tut sich was

Heute hab ich mal wieder eine Kontrollmessung an den Messpunkten vorgenommen. Nachfolgend sehr Ihr die Werte:

  • Messstelle 1: >100
  • Messstelle 2: 46,2
  • Messstelle 3: 68,4
  • Messstelle 4: 48,1
  • Messstelle 5: 74

Erstaunt war ich, als ich die Wandelektrode 1 sah. Sie befindet sich ja in der Nähe der Messstelle 1 (also >100). Dort hatte sich ein Rinnsal gebildet, welches aus dem Bohrloch der Elektrode kam (siehe Bild).

Rinnsal an Elektrode 1

Rinnsal an Elektrode 1

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
blog comments powered by Disqus